Menü

Mitschnitte vergangener Veranstaltungen gibt es hier.

Anmeldungen für Veranstaltungen bitte nur unter:
anmeldung@bellevuedimonaco.de

Lade Veranstaltungen

Inside Uganda: Queer Activism

Donnerstag, 12. März um 19:30

LGBTIQ rights in Uganda.
With Kasha Nabagesera and Cameron Kakande. Moderation: Annika Brose-Görl. Discussion in English!

LGBTIQ are criminalised in 38 of the 54 African countries. In Uganda, the implementation of the death penalty is currently being discussed again – by the government. Because of sexual orientation and/or gender identity, people can be imprisoned for life. Supporting LGBTIQ itselfe is a criminal offence. Discrimination, persecution, forced marriages, rape, physical assault and even danger of life – even by the police – are the consequences.
We are very pleased to have Kasha Nabagesera and Cameron Kakande as our guests, two strong personalities. Kasha Jacqueline Nabagesera is the founder and managing director of “Freedom and Roam Uganda”, one of the largest organizations for the rights of lesbian, bisexual and transident women in the country. She publicly presents herself as a homosexual person to stand up for the rights of minorities. To this day, she has not given up her efforts to defend them, even though her own life is repeatedly and acutely threatened as a result.
We are also very pleased to have Kakande Cameron as our guest. He is part of the “Kuchu Times” network and thus gives the country’s LGBTIQ community a voice. He inspires many people through the public treatment of his own homosexuality, but by doing so he repeatedly puts himself in danger.

In 38 der 54 afrikanischen Ländern werden LGBTIQ kriminalisiert. In Uganda wird derzeit wieder die Einführung der Todesstrafe auf staatlicher Ebene diskutiert. Wegen der sexuellen Orientierung und/oder der Geschlechtsidentität können Menschen lebenslänglich in Haft kommen. Allein die Unterstützung von LGBTIQ ist strafbar. Diskriminierung, Verfolgung, Zwangsverheiratung, Vergewaltigung, tätliche Angriffe bis hin zur Lebensgefahr – auch durch die Polizei – sind die Folgen.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kasha Nabagesera und Cameron Kakande zwei starke Persönlichkeiten zu Gast haben.
Kasha Jacqueline Nabagesera ist Gründerin und Geschäftsführerin von „Freedom and Roam Uganda“, einer der großen Organisationen für die Rechte von lesbischen, bisexuellen und transidenten Frauen des Landes. Sie zeigt sich öffentlich als homosexuelle Person , um für die Rechte der Minderheiten einzustehen. Bis heute gibt sie nicht auf, sich dafür einzusetzen; auch wenn ihr eigenes Leben deswegen immer wieder akut bedroht ist.

Des Weiteren freuen wir uns sehr, Kakande Cameron zu Gast zu haben. Er gehört zum Netzwerk „Kuchu Times“ und gibt damit der LGBTI-Community des Landes eine Stimme. Durch den öffentlichen Umgang seiner eigenen Homosexualität inspiriert er viele Menschen, dadurch bringt er sich selbst aber immer wieder in Gefahr.

Eine Veranstaltung von LeTRa, Sub und Bellevue di Monaco.

Details

Datum:
Donnerstag, 12. März
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Bellevue di Monaco
Müllerstraße 2, 80469 München
Telefon:
089 – 550 5775-0

Veranstalter

Bellevue di Monaco
Sub – Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum e.V.
LeTra Lesbenberatung