Menü
Lade Veranstaltungen

Unter Weißen

26. Oktober um 19:00

Über unbewusste Privilegien und versteckten Rassismus

Vorstellung des Buches von Mohamed Amjahid. Der Autor ist anwesend. Moderation: Silvia Bauer (Kulturwissenschaftlerin). In der Evangelischen Stadtakademie (Herzog-Wilhelm-Straße 24).

In his recently published book Mohamed Amjahid reflects on the daily discrimination and racism even by people who describe themselves as liberal and tolerant. In German.

Wieso fällt es so schwer, die eigenen Privilegien anzuerkennen? Und was bedeutet es, wenn man automatisch immer als „Fremder“ wahrgenommen und mit Alltagsrassismus konfrontiert wird? Mohamed Amjahid ist als Kind marokkanischer „Gastarbeiter“ in Deutschland geboren und als Siebenjähriger mit seiner Familie nach Marokko migriert. Nach dem Abitur kehrte er zum Studium nach Deutschland zurück. In seinem Alltag wird der Journalist immer wieder mit Diskriminierung und rassistischen Vorurteilen konfrontiert, nicht nur von Rechten, sondern auch von Leuten, die sich selbst für aufgeklärt und tolerant halten. Amjahid hält der weißen Mehrheitsgesellschaft den Spiegel vor – pointiert und selbstironisch.

In Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie und dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung. Anmeldung erbeten unter bayernforum@fes.de

Details

Datum:
26. Oktober
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Evangelische Stadtakademie
Herzog-Wilhelm-Straße 24, + Google Karte