Menü

Den aktuellen Programm-Flyer gibt es hier als PDF.
Unser aktueller Newsletter ist hier zu finden.
Mitschnitte vergangener Veranstaltungen gibt es hier.

Anmeldungen für Veranstaltungen bitte nur unter:
anmeldung@bellevuedimonaco.de

Lade Veranstaltungen

Viktor hilft – VERSCHOBEN

Mittwoch, 18. März um 19:30

Achtung! Die Lesung wurde auf Grund der aktuellen Lage verschoben! Neuer Termin ist jetzt der 11. November um 19:30.  Alle Informationen zu dem neuen Termin gibt es hier!

Lesung mit dem Autor Vladimir Vertlib im Rahmen der Literaturreihe Fremd zog ich ein… Lesungen deutschsprachiger Autor*innen mit anderen Muttersprachen
Anschließendes Gespräch mit Dr. Klaus Hübner (Publizist, Literaturkritiker).

Pay as much as you can: 7€ (empfohlen), 5€ (ermäßigt), 0€ (social). Tickets nur an der Abendkasse.

The book tells the story of Viktor, who himself fled from antisemitism years ago and now wants to help refugees in Austria. Reading with the author. In German.

Viktor ist vor Jahren nach Österreich gekommen, auf der Flucht vor dem Antisemitismus in der Sowjetunion. Nun versucht er, auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle in einem Durchgangslager in Salzburg zu helfen. Ständig kehrt die Erinnerung an jene Zeit zurück, als er hier selber fremd war. Dazu kommt die Nachricht einer Jugendfreundin: Ihre Tochter, die übrigens auch seine sei, ist verschwunden. Nachforschungen zufolge macht sie sich in Deutschland für die AfD stark – Viktor begibt sich auf die Suche nach ihr. Mit großer Sensibilität erzählt Vladimir Vertlib in diesem teils autobiografischen Roman von großen Worten und kleinen Gesten, von Hass und Liebe und – vielleicht – Versöhnung.

Vladimir Vertlib, geboren 1966 in Leningrad, emigrierte 1971 mit seiner Familie nach Israel und übersiedelte 1981 nach Österreich, wo er heute als freier Schriftsteller in Salzburg lebt. Bei Deuticke erschienen bisher acht Romane, im Rahmen der Reihe „Fremd zog ich ein…“ liest Vladimir Vertlib aus seinem aktuellen Roman „Viktor hilft“, eine sensibel erzählte Geschichte mit autobiografischen Zügen.

Eine Veranstaltung der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising und dem Münchner Bildungswerk in Kooperation mit dem Bellevue di Monaco.

 

______________________________________________________________
[FREMD] zog ich ein…
Lesungen deutschsprachiger Autor_innen mit anderen Muttersprachen

Erleben Sie Kostproben trans- und interkultureller literarischer Arbeiten und kommen Sie mit Autor_innen ins Gespräch, die aus ganz unterschiedlicher Motivation heraus schreiben und damit aus vielfältiger Perspektive Gesellschaft erfassen. Die Werke sind dabei so vielgestaltig wie die Menschen selbst. Sprache, Identität, Kultur – das sind nur einige der Aspekte, die uns in den Werken und Gesprächen immer wieder begegnen und bewegen werden…

Die Termine im Überblick:
18.3.    Vladimir Vertlib (Russland/Salzburg) – Roman „Viktor hilft“
29.4.    Que Du Luu (Vietnam/Bielefeld) – Roman „Im Jahr des Affen“
27.5.    Barbi Marcovic (Serbien/Wien) – Roman „Superheldinnen“
24.6.    Ayeda Alavie (Iran/München) – Kurzgeschichtensammlung „Ein Bild von mir“
______________________________________________________________

 

Details

Datum:
Mittwoch, 18. März
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Bellevue di Monaco
Müllerstraße 2, 80469 München
Telefon:
089 – 550 5775-0