Menü
Lade Veranstaltungen

World Refugee Day 2022

Freitag, 8. Juli um 14:00

Unter dem Motto „Vielfalt feiern!“  findet anlässlich des Weltflüchtlingstages ein großes Kulturfestival im Kulturzentrum Sugar Mountain München und JQO (Junges-Quartier-Obersendling) in der Helfenrieder Straße 12, 81379 München. Auf dem Gelände des JQO befinden sich Wohnprojekte für Geflüchtete sowie viele Organisationen, Einrichtungen und Projekte für Migrationsarbeit.

Ein breites Münchner Bündnis befasst sich täglich mit den Themen Flucht und Asyl. Auf diese möchten wir an diesem Jahrestag nicht nur aufmerksam machen, sondern ein Festival von, für und mit Geflüchtete(n) veranstalten.

Wir laden alle interessierten Münchner:innen ein – egal welcher Nationalität, Religion, sexuellen Orientierung oder welchen Geschlechts, ob schon lange oder erst seit Kurzem in München. Alle sind willkommen!

Die Kulturveranstaltung wird von über 70 Künstler:innen / Kunstschaffenden / Workshopleiter:innen, von denen der überwiegende Teil Flucht- und/oder Migrationserfahrung hat, mitgestaltet. Die Teilnehmenden erwartet ein vielfältiges Programm für unterschiedliche Interessen und Altersgruppen. Neben Angeboten aus den Bereichen Musik, Kunst, Fashion, Tanz uvm. wird durch abwechslungsreiche Workshops ein breites Spektrum von Inhalten und künstlerischen Kenntnissen vermittelt.

Die Hauptziele sind die Sichtbarkeit der vielfältigen Münchner Migrationsgesellschaft, das Schaffen medialer Aufmerksamkeit für die Situation von Geflüchteten, die Begegnung von Münchner:innen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung und ein klares Signal für ein positives Miteinander.

PROGRAMM

Bühnenprogramm

Bellevue Fashion Show mit Roubs Style, Atelier La Silhouette und Musik, Word Up – Slam, One Corner – Women Jam, Vue Belle, Work is a human right, Elie Kayembe, Syrischer Chor (Syrischer Sozial- und Kulturverein in München e.V.), Musikschüler:innen MIKADO

Kultur- und Kunstworkshops

u.a. mit Stencil Graffiti Workshop mit Shaya Navid, Breakdance Workshop mit Aloun, Freies Graffiti mit InoxInk, Workshop Ego-Mobil Greenscreen (Kinderprogramm Iz.Art)/SPIELkultur e.V., Artefiz (Kinderprogramm Iz.Art)/SPIELkultur e.V.

Das Bellevue di Monaco ist am Workshopprogramm beteiligt mit:

15:30 und 17:00 Uhr
Fahrradtour mit Hafez

Sendling war das erste Viertel, wo Hafez nach seiner Flucht aus Syrien gelebt hat. Es geht zu wichtigen Orten, wie seiner ersten Unterkunft und seiner Lieblingsbäckerei. „Das Fahrradfahren hat mich gerettet. Es hat mir geholfen, mich vom Kummer über den Krieg zu erholen.“

 

16:30 – 18:00 Uhr
Waacking mit Soumayya

Waacking wurde in den 70er Jahren in LA von Black und Hispanic Americans aus der LGBTQ+ -Community kreiert. Auch Frauen kamen bald auf den Geschmack sich mit der überwiegend aus aussagekräftigen Armbewegungen bestehenden Tanzrichtung auszudrücken. Probiert es aus!

Veranstalter:innen

Bellevue di Monaco, Campus di Monaco, Ein Teller Heimat im Westend, Lighthouse mobil (von Diakonie München und Oberbayern und Lichterkette e.V.), KJR München-Stadt, Migration macht Gesellschaft e.V., MIKADO – InitiativGruppe e.V., Morgen e.V., Münchner Flüchtlingsrat e.V., SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH, Trägerkreis Junge Flüchtlinge e.V., Willkommen in München, Über den Tellerrand kochen München e.V.

Unterstützer:innen

Landeshauptstadt München Kulturreferat, Glockenbachwerkstatt e.V., Abteilung Flucht, Asyl, Migration und Integration der Erzdiözese München und Freising, Green City e.V., Kreisjugendring Ebersberg, Dritte Welt Zentrum e.V., CultureKitchen

Details

Datum:
Freitag, 8. Juli
Zeit:
14:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Junges Quartier Obersendling
Schertlinstraße 2-8, 81379 München
Webseite:
www.jqo.de

Veranstalter

diverse