Menü

 

Hier ist unser letzter Newsletter zu finden!

Anmeldung über das jeweilige Formular oder per Mail: anmeldung@bellevuedimonaco.de

Lade Veranstaltungen

Männer und Feminismus

Montag, 7. März um 19:00 - 21:00

Männer und Feminismus – Warum Feminismus eine Bereicherung für alle ist
Podiumsdiskussion

Im Rahmen von:
We Won’t Shot Up! – Festival 2022

HYBRID-VERANSTALTUNG: Die Podiumsdiskussion findet im Café des Bellevue di Monaco in München statt und wird live online übertragen.
Wir bitten in beiden Fällen um eine Anmeldung über die Website des Bayerischen Seminars für Politik da die Teilnehmerzahl vor Ort begrenzt ist.

Gleichberechtigung ist ein elementarer Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft – und als solcher auch im Grundgesetz (Artikel 3, Absatz 2) verankert. Seit über hundert Jahren kämpfen vor allem Frauen weltweit für Gleichberechtigung und haben sich inzwischen viele Rechte erkämpft. Jedoch halten inzwischen viele, darunter vor allem Männer, die bisherigen Errungenschaften für völlig ausreichend – und jeden weiteren Kampf um Gleichberechtigung als Bedrohung. Ein hauptsächlich von Männern propagierter Antifeminismus ist am Erstarken, der sich gegen sexuelle Vielfalt und Gleichberechtigung stellt, die Bekämpfung von Frauen- und Geschlechterforschung, sowie die Ablehnung von Homo- und Transsexualität fordert.

Auf der anderen Seite gibt es aber immer mehr Männer, die sich dem Feministischen Kampf anschließen: Denn Demokratie braucht Feminismus!

„Feminismus“ und „Männer” galten lange Zeit als Widerspruch; heute sieht das anders aus, denn Feminismus ist längst nicht mehr nur Frauensache.

Vielmehr kann Feminismus auch zur Partizipation von Männern beitragen und eine Chance sein, dass auch Männer aus ihren stereotypen Bildern ausbrechen und eine gerechtere Welt schaffen können.

In unserer Hybrid-Veranstaltung wollen wir dieser Problematik nachgehen und uns fragen: Was bedeutet Feminismus für alle Geschlechter weltweit? Welche neuen Chancen können sich dadurch ergeben? Wie können veraltete Systeme – wie das Patriarchat und alle Systeme, die es stützen – neu formuliert werden? Was ist dabei zu beachten?

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit unseren ExpertInnen:

Dr. Imke Schmincke, Soziologin und akademische Rätin am Institut für Soziologie im Lehrbereich Gender Studies an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Jens van Tricht, Idealist, Anarchist und Feminist ( Autor von: „Warum Feminismus gut für Männer ist“)

Moderatorin: Başak Özdemir, Sozialarbeiterin (M.A.), Aktivistin in München.

Anmeldung: Über die Website des Bayerischen Seminars für Politik

+++ Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bayerischen Seminar für Politik e.V. statt +++

Details

Datum:
Montag, 7. März
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Bellevue di Monaco – Café
Müllerstraße 6, 80469 München
Telefon:
089 – 550 5775-5
Webseite:
bellevuedimonaco.de/cafe