Menü
Lade Veranstaltungen

Geflüchtete in der zweiten Reihe

Donnerstag, 24. November um 19:00

Podiumsdiskussion zu individuellen oder strukturellen Gründen, warum es jemand bisher nicht geschafft hat, den Weg in Bildung, Sprache und Arbeit zu finden. Und darüber, was getan werden muss, um jede/n so zu unterstützen, dass man es schaffen kann.

Talk about individual or structural reasons why refugees have not yet found their way into education, language and work.

In Kooperation mit Bayerischem Flüchtlingsrat und FiBA+

Viele Geflüchtete haben es geschafft, sie sind angekommen. Wir wollen gemeinsam mit erfahrenen Ehrenamtlichen das Augenmerk auf die zu lenken, die nicht frech, neugierig, freundlich und fähig genug sind, Aufmerksamkeit und Unterstützung zu erringen, die zu isoliert auf dem Land wohnen, oder sich zu heimisch fühlen in der Herkunftscommunity, um am Sprachcafe, am Deutschkurs oder anderen Sachen teilzunehmen, die zu wenig Bildung oder zu viel Trauma herumtragen um dem Schulunterricht zu folgen, und die, die einfach Pech haben.
Wir wollen die je individuellen und strukturellen Gründe benennen, aus denen jemand es bisher nicht geschafft hat, hier den Weg in Bildung, Sprache und Arbeit zu finden.
Das alles mit dem Ziel zu wissen was getan werden muss, um auch die in der zweiten Reihe so zu unterstützen, dass sie es schaffen können.

Gäste sind :

  • Christiane Lettow-Berger, Kelheim
  • Nanette Nadolski, Dachau
  • Georg Schrenk, Dillingen
  • Dr. Stephan Kordel, Geograf, FAU Erlangen

Moderation Stephan Dünnwald, Bellevue di Monaco und Bayerischer Flüchtlingsrat

Details

Datum:
Donnerstag, 24. November
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Bellevue di Monaco – Saal EG
Müllerstraße 2, 80469 München BY Deutschland
Telefon:
089 550 5775-0

Veranstalter

Bellevue di Monaco Sozialgenossenschaft eG
Telefon:
089 – 550 5775-0
E-Mail:
info@bellevuedimonaco.de