Menü

 

Unser aktuelles Programmleporello hier als PDF!

Anmeldung über das jeweilige Formular oder per Mail: anmeldung@bellevuedimonaco.de

Lade Veranstaltungen

Die Geschichte meines Namens – Workshop

Samstag, 6. November um 14:00 - 17:00

Empowerment Workshop für Personen aus der BIPoC Community

6. November | 14:00 -17:00 Uhr
Saal 1. Stock, Kulturhaus (Müllerstr. 2). Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Eintritt kostenlos
um Anmeldung unter anmeldung@bellevuedimonaco.de wird gebeten

Die Künstlerin Ülkü Süngün macht mit euch gemeinsam in einem geschützen Raum einen Workshop, der sich mit der Geschichte der eigenen Namen beschäftigt. Was simpel klingt, führt aber in die Tiefe. Menschen und ihr Name haben eine tiefe Verbindung und auch wenn man es nicht erwartet, hängen hier oft auch Geschichten von Kraft, Verletzung, Traurigkeit, Liebe und vielem mehr ganz eng zusammen. Ülkü schafft es in diesem Workshop mit den Teilnehmer*innen in einem sicheren Rahmen eine stärkende Haltung mit sich selbst und der Gruppe zu erarbeiten. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig, es geht nur darum sich einzulassen.

Der Workshop richtet sich zuerst an Bewohner*innen und Besucher*innen des Bellevue di Monaco, die sich der BIPoC Community zugehörig fühlen. Allies können auf expliziten Wunsch von bereits angemeldeten Teilnehmer*innen ebenfalls teilnehmen. Übersetzung für Personen, die sich im Deutschen nicht sicher fühlen, möglich!

The artist Ülkü Süngün provides a safe space in this workshop that focuses on the experiences and emotions connected to one´s own name. A simple approach that goes deep. Workshop for persons that are part of the BIPoC Community. Translation for participants that don´t speak German available.

Ülkü Süngün ist bildende Künstlerin und lebt und arbeitet in Stuttgart, wo sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Bildhauerei studierte. In ihren Arbeiten nutzt sie Medien wie Fotografie, Video, Installation und Bildhauerei. In den letzten Jahren realisierte sie mehrere Performances im öffentlichen Raum. Mit ihrer künstlerischen Forschung untersucht sie mittels prozessorientierter wie kollaborativer Ansätze Migrations- und Identitätspolitiken ebenso wie Erinnerung. Mit dem 2017 gegründeten „Institut für Künstlerische Migrationsforschung“ macht sie diese künstlerische, sozial- und gesellschaftskritische Praxis strukturell sichtbar und nutzt Räume nomadisch.


Es gelten die 3G+ Regeln. Bitte bringt einen Nachweis über geimpft, genesen oder PCR-Test (max. 48 h alt) zur Veranstaltung mit. Ohne Nachweis könnt ihr leider nicht bei der Veranstaltung teilnehmen. Vielen Dank für eure Unterstützung.

Details

Datum:
Samstag, 6. November
Zeit:
14:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Bellevue di Monaco
Müllerstraße 2, 80469 München
Telefon:
089 – 550 5775-0

Veranstalter

Bellevue di Monaco Sozialgenossenschaft eG
Telefon:
089 – 550 5775-0
E-Mail:
info@bellevuedimonaco.de